Kategorie: 1.Herren

Knights justieren nach – Fabio Schubach verstärkt die Defensive

Wir reagieren auf einige Ausfälle in unserer Defensive und konnten einen echten Felsen verpflichten! Fabio Schubach verfügt über jahrelange Erfahrung im Eis- und Inlinehockey. Der 26 jährige Mannheimer, welcher bereits in Darmstadt und Eppelheim auf dem Eis stand und zur Zeit mit unseren Spielern André Reiner, sowie Nico Bastian bei der SG Stern in Mannheim spielen, wird ab sofort das Trikot der Knights mit der Nummer 88 tragen.
Sofern alle Unterlagen rechtzeitig ankommen, wird unser Neuzugang am 22.05.2022 im Heimspiel gegen den SV Winnenden sein Debüt feiern.

Herzlich Willkommen Fabio!

Niederlage gegen Bad Friedrichshall

Endstand:
5:7 für Bad Friedrichshall 2
In einer etwas zerfahrenen Partie entführen die Gäste aus BFH die drei Punkte.
Zahlreiche Großchancen blieben ungenutzt und auch eine Doppelte Überzahl konnte seitens der Knights nicht in Tore umgemünzt werden, so dass die Niederlage wenn auch knapp, verdient ist.
Mund abputzen und weiter gehts!
Weiter gehts mit einem Heimspiel am 22.05.2022 gegen die Fastbreakers Winnenden

Knights verlieren in Landau – Deutliche Leistungssteigerung im 3.Drittel

Die 1.Mannschaft verliert zum Auftakt durch zwei desolate Drittel mit 20:4 in Landau.
Viel hatte man sich vorgenommen und groß war die Motivation vor Spielbeginn. Vor gut 50 Fans welche aus dem Lager der Knights den Weg nach Landau gefunden hatten, zeigte man sich zu Beginn der Partie zurückhaltend und unkonzentriert, was die Landauer gnadenlos ausnutzen und bereits nach dem 1.Drittel mit 10:0 davonzogen.

Nahezu alle Akteure der Knights hatten aber nicht nur mit dem Spiel zu kämpfen, sondern auch mit dem Untergrund, welcher bereits zu den Nachwuchsspielen vorab nicht im besten Zustand war und einer Rutschbahn ähnelte. Dies soll allerdings nicht die Leistung der Knights entschuldigen! Bekanntlich ermaßen stehen sich immer zwei Teams gegenüber die mit der Situation zurechtkommen müssen.

Trotz der deutlichen Ansprache in der 1. Drittelpause begann das 2.Drittel wie das erste aufgehört hatte. Zu viele Leichtsinnsfehler und fehlende Absprachen sorgten für ein 2.Drittel welches mit 8:1 an Landau ging. Einziger Lichtblick war das Tor unserer 68, Noel Johnson, welches auch das erste überhaupt in der Geschichte der Knights im Ligabetrieb war!

In der 2.Drittelpause wurde dann auf zwei Reihen umgestellt um Ruhe in das bisher sehr hektische Spiel zu bringen. Mit Erfolg! Der Ball lief nun ruhiger in den eigenen Reihen und so konnte man das 3.Drittel mit 2:3 gewinnen!

Weiter geht’s bereits am kommenden Sonntag ab 12:30 Uhr bei der 2.Mannschaft der Roadrunners aus Bad Friedrichshall.

Statistik:
Tore/ Assists: Johnson (1/2), Herdel (2/2), Brusdeilins (1/0)

Saisonstart am Sonntag – 1.Mannschaft im Debut gegen Landau – U13 ebenfalls am Start

Am kommenden Sonntag startet unsere 1.Mannschaft in ihre erste Saison im Skaterhockey. Nach zwei Jahren der Bauarbeiten, Kaderplanung sowie harten Trainingseinheiten tritt unsere 1.Mannschaft am 1.Spieltag auswärts im Derby beim IHC Landau an.

Nach dem man das Pokalspiel Corona bedingt absagen musste, lief die Vorbereitung wegen krankheitsbedingten Ausfällen nicht wie gewünscht, jedoch besser als erwartet.
Sollte sich die aktuelle Corona-Lage im Kader der Knights nicht ändern, stehen bis auf drei Abwesenheiten wegen Urlaubes nahezu alle Spieler/innen zu Verfügung.

Die Knights gehen ohne definiertes Ziel in die Saison 2022. „Man habe nichts zu verlieren, wir können nur gewinnen“, so der Kapitän Heiko Herdel. Neben vielen Neulingen können die Knights aber auch auf geballte Erfahrung zurückgreifen, welche dem Team die nötige Ruhe und Cleverness verleitet.

Die Vorfreude aller ist grenzenlos und man rechnet mit vielen Knights-Fans, die die Sporthalle in der Woogstraße aufsuchen werden, um die 1.Mannschaft anzufeuern und zum Sieg zu schreien. Der Ball fällt um 18:00 Uhr.

Im Vorfeld wird unsere U13 ihre ersten drei Spiele absolvieren (Ab 11:00 Uhr). Gegner wird auch ihr der IHC Landau sein, sowie die TG Sasbach/ Nimburg und den Patriots aus Assenheim.