Lockerer Aufgalopp aller Teams erfolgreich gemeistert

Heute startete unsere 1. wie unsere 2. Mannschaft mit dem Trainingsbetrieb.
Bei schweißtreibenden Temperaturen konnten unsere Jungs und ein paar Gäste zeigen was sie drauf haben und zockten jeweils gut 90 Minuten auf dem neuen Multifunktionsfeld „Heintzis Sportcorner“. Der Spaß stand heute ganz klar im Vordergrund 😊😋🥳
Abgerundet wurde der Abend beim gemeinsamen Essen.
Der heutige Tag erfreut definitiv alle Verantwortlichen Personen im Verein und unserer Abteilung 🧡🖤

Einbau der Bandenplatten gestartet

Am heutigen Samstag starteten die Arbeiten des Einbaus der Bandenplatten. 7 Helfer konnten gut 90% der Platten bohren und befestigen. Leider wurde das Team durch zwei Regenschauer für längere Zeit aufgehalten, weshalb man sich nach dem zweiten Schauer entschieden hat, die weiteren Arbeiten auf den kommenden Montag zu verlegen. Aktuell fehlen lediglich nur noch 6x große Platten, 10x 1m Platten, sowie die 4 Rundungen.
Kommende Woche soll dann, sofern die Posten rechtzeitig ankommen, die Fangzäune installiert werden.
Danach folgt dann lediglich noch das Zeitnehmerhaus und im weiteren Verlauf der Unterstand für den Ausschankwagen, der dank der großartigen Unterstützung der Pfälzerschorlecrew e.V. genutzt werden darf!

Am kommenden Samstag findet dann unser Helferfest statt, womit wir uns bei allen beteiligten Personen bedanken möchten. Ohne eure Unterstützung wäre dieses einzigartige Projekt niemals umzusetzen gewesen!

Du möchtest dieses Projekt unterstützen? Kein Problem! Für einmalig 25€ je Feld kannst auch du Platzpate werden. Auch haben wr noch ein paar Meter auf unserer Bande frei, welche wir gerne als Werbeplattform anbieten möchten.
Sollten andere Ideen bestehen, kein Problem! Wir freuen uns auf jede Anfrage. Gemeinsam etwa aufbauen. Gemeinsam etwas großes erreichen. Kirrweiler Knights – Mehr als nur eine Skaterhockeyabteilung.

Auf die Plätze, fertig los!!! – Inline Laufschule steht in den Startlöchern

Die Arbeiten am Feld nähern sich dem Ende. Daher laufen jetzt die Planungen für die kommenden Wochen & Monate.
Starten wollen wir mit unserer Laufschule.
Der erste Kurs soll bereits im Juli stattfinden.
Den genauen Termin, sowie die erforderlichen Maßnahmen werden wir zeitnah bekannt geben.
Bereits jetzt könnt ihr euch, eure Kinder oder Verwandte anmelden. Wir werden je Kurs maximal 6 Teilnehmer annehmen. Bei erhöhter Anfrage werden wir je Kurs-Tag mehrere Gruppen zu verschiedenen Uhrzeiten bilden.
Interesse geweckt? Dann meldet euch bereits jetzt vorab unter http://kirrweiler-knights.de/laufschule/ an.
Hier findet ihr auch weitere Infos rund um die Laufschule, der Abteilung und des Vereins.
Wir freuen uns auf eure Teilnahme 🙂

Sportbelag verlegt – Verantwortliche und Helfer begeistert!

Am vergangenen Samstag wurde der Sportbelag auf dem Multifunktionsfeld verlegt. Viele fleißige Helferinnen und Helfer sorgten bereits ab 07:00 Uhr dafür, das abends um 19 Uhr die ersten Runden auf den Skates, oder mit den Sportschuhen und Ball, die Fläche beprobt werden konnte. In den kommenden Tagen müssen lediglich noch die Platten, die um die Bandenstützen gehen, geschnitten und eingelegt werden. Sobald dies geschehen ist, werden die Linien, sowie die Platten für die Bande angebracht. Letztere folgt dann die Montage der beiden Fangzäune. Wir alle sind mega stolz auf diesen Meilenstein und freuen uns auf den Tag X, an dem wir gemeinsam dieses tolle Projekt eröffnen können und dürfen!

Positionspapier zur Wiederaufnahme von Inline-Skaterhockey

Mit dem Positionspapier „Zurück auf die Rollen“ gibt die ISHD, flankiert von den zehn Leitplanken des DOSB, Handlungsempfehlungen zur verantwortungsvollen Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs im Inline-Skaterhockey mit besonderer Berücksichtigung von Angeboten für Kinder und Jugendliche bekannt. Zunächst alleine, dann zusammen in Gruppen und schließlich wieder als komplette Mannschaft, so soll der Weg bestritten werden und die Rückkehr zum Spielbetrieb gelingen.

„Zurück auf die Rollen“ zeigt für alle Stufen des Wiederaufnahmeprozesses Möglichkeiten auf, wie Hygiene- und Schutzmaßnahmen organisiert werden können. Das Positionspapier beinhaltet jedoch keine Startdaten für die verschiedenen Stufen. Die sind von den Entscheidungen in den jeweiligen Bundesländern und Auflagen in den Kommunen abhängig. Nach heutigem Kenntnisstand muss davon ausgegangen werden, dass diese Daten in den verschiedenen Bundesländern stark variieren werden.

Quelle: ISHD.de