Aufopferungsvolle Knights verkaufen sich teuer

Mit 7+1 Spielern, davon unser Ersatztorwart und einem kranken Spieler auf dem Feld, verlieren die Knights ihr letztes Spiel mit 14:8 in Landau

Donnerstagabend, 19:00 Uhr – Derbytime, das sollte eigentlich für alle anwesenden Motivation genug sein. Krankheits- und arbeitsbedingt mussten kurzfristig einige Stammkräfte absagen, was die eh schon angespannte Personalsituation nochmals verschärfte, jedoch die Motivation der restlichen Spieler nicht weiter mindern sollte.

Die ersten Minuten waren geprägt vom Abtasten und Taktieren. In Minute fünf konnte sich dann Nico Bastian durch einen tiefen Pass von Noah Paal durchsetzen und zur Überraschung der heimischen Gäste zur 0:1 Führung einnetzen. Kurz geschockt aber schnell wieder auf der Spur, konnte Landau dann sechs Tore in folge erzielen und mit 6:1 in Führung gehen. In Minute 12 konnte Noah Paal dann eine Lücke nutzen und zum 6:2 Anschluss treffen.
Kurz vor der Pause erfolgten dann Tor sieben und acht und so ging es mit einem 2:8 in die erste Drittelpause.
Das 2.Drittel startete wie das erste begann und es wurde noch besser! Nico Bastian traf in Minute 21 durch einen sehenswerten Alleingang durch die komplette Landauer Mannschaft und verkürze auf 3:8. Kurz darauf konnten die Gastgeber zwar nochmals einen Treffer erzielen, was allerdings dem Lauf der Knights nichts anhaben konnte. Dank der langsamen Spielweise der Gastgeber konnte man in Minute 22 und 25 durch unsere Nummer 50 auf 5:9 verkürzte.
In Minute 28 traf dann zur Abwechslung auch wieder der Gastgeber zum 5:10.
Martin Horn konnte allerdings in Minute 32 nach einem schönen Kombinationsspiel der Knights zum 6:10 einnetzen. Nico Bastian und Noah Paal konnten bis zum Ende des 2.Drittels sogar auf 8:10 verkürzen und so wurde es auf der Landauer Bank sehr unruhig und die Gastgeber kamen deutlich schwerer ins Spiel und retten sich somit in die 2.Drittelpause.

Das 3.Drittel ist schnell erzählt. Durch die schwindenden Kräfte der Knights und der zahlenmäßig überlegenen Gastgeber, welche sich die Größe der Halle zu nutzen machten, und vier Tore im letzten Drittel erzielen konnten. Die Knights kamen allerdings zu etlichen Großchance, scheiterten jedoch am überragenden Goalie der Landauer, was den Gastgebern zum Sieg verhalf.
Damit ist die erste Hauptrunde in der Geschichte der 1.mannschaft der Knights Geschichte.

Ob es zum Playoff-Spiel kommt, entscheidet sich die Tage, da der angesetzte Termin in Bahlingen durch den Umzug in Neustadt nicht wahrgenommen werden kann.

Nun gilt es die erste Saison aufzuarbeiten und die Planungen für 2023 zu starten.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.