Derby-Niederlage mit erhobenen Hauptes

Im 3.Aufeinandertreffen verlor unsere 1.Mannschaft mit 8 Spielern nach einem harten Spiel knapp mit 8:9.

Am Sonntag trat eine mehr als dezimierte Mannschaft den kurzen Weg nach Landau an. Die Bedingungen vor Ort waren den meisten anwesenden bekannt, auf welche man sich dennoch gut einzustellen wusste. Durch Krankheit, sowie einigen verletzungsbedingten Langzeitverletzten und privaten Verpflichtungen konnte man zwar nur mit zwei Reihen und zwei Torhütern antreten, jedoch konnte sich anhand der Namen die Aufstellung durchaus sehen lassen.
Die Partie begann wie man es für ein Derby erwarten würde. Schnelles und Körperbetontes Skaterhockey! In Minute drei konnte dann endlich unsere 50, Nico Bastian nach einer schönen Vorlage durch André Reiner zum 0:1 einschieben. In Minute fünf verwandelte dann Noel Johnson einen Penalty-Schuss, nach dem er fei vorm Tor zu Boden befördert wurde.
Die Gastgeber ließen sich nur kurze Zeit davon beeindrucken und binnen 13 Sekunden in Minute neun zum 2:2 Ausgleich treffen.
Von nun an wurde das Spiel ruppiger und so waren es nur noch einzelne Aktionen die jeweils vor den Toren gefährlich wurden. So konnte Jan Brusdeilins in Minute 14 nach einem schönen Alleingang die Knights zur 2:3 in Führung bringen. Eine Minute später war es dann wieder Nico Bastian der nach guter Übersicht durch unseren Kapitän Heiko Herdel gut vier Minuten vor der ersten Drittelpause auf 2:4 erhöhte.
Landau kam wacher und zielstrebiger aus der Drittelpause und konnte in Minute 20 und 22 zum 4:4 Ausgleich treffen. In Minute 25 konnten die Gastgeber gar das erste mal mit 5:4 in Führung gehen. Nach einigen unschönen Aktionen und jede Menge Unterbrechungen konnte André Reiner in Minute 35 zum 5:5 Ausgleich treffen.
Nach einem Fehlpass der Landauer nutzte Nico Bastian in Minute 38 dies eiskalt aus und brachte die Knights mit 5:6 wieder in Führung und so ging es dann auch in die 2.Drittelpause. Keine zwei Minuten gespielt, kamen die Gastgeber, ebenfalls durch einen Fehler der Knights zum 6:6 Ausgleich.
Man sah es den Knights langsam aber sicher an, dass die schlechte Luft in der Halle, sowie die nur 8 Feldspieler besetzte Aufstellung an den Kräften zehrte.
So war es ein Kraftakt, als wieder einmal Nico Bastian nach einem Fehler der Landauer alleine auf das gegnerische Tor zulief und in Minute 43 zur 6:7 Führung traf.
In den nächsten fünf Minuten stellen die Knights dann fast komplett das Spiel ein, was sich in Minute 38 rächte und die Gastgeber zum 7:7 Ausgleich trafen. Von nun an war es ein Spiel wo beide Teams mit offenem Visier agierten, jedoch beide Goalies durch starke Paraden ihr Team im Spiel behielten.
In Minute 49 dann die ersehnte Führung der Knights! Nach toller Einzelaktion von Nico Bastian musste unsere 16 – Fabio Schubach nur noch einschieben.
Ab diesem Zeitpunkt versuchte man das Spiel herunterzuspielen, was bis zur 57. Minute funktionierte. Man war in der Vorwärtsbewegung als ein Pass bei einem Landauer landete und dieser alleine auf das Tor zulief und unseren überragenden Schlussmann, Carlos Ziegler, aussteigen lies. Mit dem letzten Willen versuchte man nun das so wichtige Führungstor zu erzielen und musste dann in Minute 58 zusehen wie die Gastgeber etwas glücklich mit 9:8 trafen. Die letzten 90 Sekunden wurde dann seitens der Gastgeber clever verwaltet und so musste man etwas unglücklich die drei Punkte in Landau lassen.
Die ca. 50 mitgereisten Fans honorierten die Leistung der Knights mit einem tobenden Applaus.
Nun geht es in die sechs-wöchige “Sommerpause” in der man nun weiter hart arbeiten wird, um beim Spiel am 03.09.2022 in Winnenden den nächsten dreier einzufahren.
Des Weiteren wird man sich auf dem Transfermarkt nochmals umschauen, um die aktuelle Personalsituation etwas entspannen zu können. Weitere infos folgen in den kommenden Tagen, seid gespannt!

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.