Bittere Niederlage in Bad Friedrichshall

Unsere 1. Mannschaft musste sich mit einem maximal ausgedünnten Kader mit 7:6 geschlagen geben.

Die Vorzeichen für den Kader welcher nach Bad Friedrichshall reisen durfte, standen mehr als dürftig.
Mit gerade einmal 7+2 Spielern reisten die Knights ins ca. 100 km. Entfernte Bad Friedrichshall.
Das sollte die Stimmung, als auch die Motivation jedoch nicht trüben und so legten die Knights los wie die Feuerwehr. Unser Topscorer Nico Bastian, sowie André Reiner, als auch Fabio Schubach brachten unsere Knights in Minute 5, 13, 15 und 16 mit 0:4 in Führung.

Die Gastgeber ließen sich allerdings nicht sonderlich beeindrucken und konnten dank einiger Fehler der Hintermannschaft der Knights, sowie einer 10-Minütugen Zeitstrafe für Nico Bastian für das weiterspielen ohne Handschuh noch vor der ersten Drittelpause auf 3:4 verkürzen.

Drei Minuten waren im 2.Drittel gespielt, als der Ball aus einer vermeintlich übersichtlichen Situation aus gut 20 Metern den Weg ins Tor fand. Das Mitteldrittel. Aber auch hier ließen sich die Jungs aus der Pfalz wenig beeindrucken und kamen zu etlichen Großchancen die allerdings ungenutzt blieben.

Das 3.Drittel hatte es dafür in sich. Nico Bastian konnte sich dank einer starken Einzelaktion mit dem 4:5 belohnen und brachte zudem ruhe und Stabilität in die Reihen der Knights. In Minute 56 dann der Schock. Die Hausherren trafen in 30 Sekunden gleich doppelt und gingen vier Minuten etwas überraschend mit 6:5 in Führung. Mit dem Willen zumindest sich ins Penaltyschießen zu retten, setzte man nochmals alle vorhandenen Kräfte frei und so war es wieder Nico Bastian der in Minute 58 zum 6:6 Ausgleich traf. Es kam dann wie es kommen musste. Die Gastgeber setzten sich hinter dem Tor der Knights durch und der Schuss traf die Spitze des Schlägers des Knights-Goalies und landete letztendlich zum 7:6 im Tor der Knights.
Die letzten Sekunden des Spiels waren dann noch etwas hektisch und so kam man nochmals gefährlich vor das Tor der Gastgeber, scheiterte aber am gegnerischen Torhüter. Endstand 7:6 für Bad Friedrichshall.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.